FLY - ein Sozialprojekt für Jugendliche und jüngere Kinder

 

„Die Schule müsste anerkennen, dass sie nicht für alle Schüler und nicht für jede Altersgruppe der geeignetste Ort ist, um tatsächlich zu lernen.“ 
(Enja Riegel, ehemalige Schulleiterin der Helene-Lange Schule Wiesbaden)

Rückmeldungen von Jugendlichen, die am Projekt FLY teilgenommen haben  

Ich möchte meiner Partnerlehrerin für all die langen, persönlichen und sehr hilfreichen Gespräche danken. Für all die Komplimente und die grosse Wertschätzung, die sie mir sehr oft gezeigt hat. Für das Vertrauen, das sie mir geschenkt hat und das Vertrauen, das ich zu ihr haben konnte und immer noch habe................

Es war schön mal mit den Kindern etwas zu machen und Erfahrungen zu sammeln. Sie sagten mir immer Komplimente und ich habe jeden Nachmittag genossen. Es gab mir ein Lächeln ins Gesicht, mit den Kindern Sachen zu machen.......

Das FLY Projekt hat mir sehr geholfen, mit den Schulproblemen und dem Selbstvertrauen. Ich könnte ewig so weitermachen. Ich liebe es! Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Erfahrungen machen durfte........

                                            

Verein FLY mit Rückenwind

Primarschule Madretsch
Madretschstrasse 67
2503 Biel

Kontakt aufnehmen


Werden Sie Mitglied

Helfen Sie uns FLY mit Rückenwind in vielen Schulen zum Fliegen zu bringen:

Mitglied werden

FLY mit Rückenwind

ist ein Angebot für Schulen der Sekundarstufe 1 (7. - 9. Schuljahr)

  • kommt auch in Brückenangeboten und Berufswahlschulen zum Fliegen
  • unterstützt junge Menschen in der Entwicklung von sozialen Kompetenzen
  • erhöht ihre Bildungschancen
  • fördert ein Engagement für die Gemeinschaft
  • baut Brücken zwischen jungen Kindern und Jugendlichen
  • leistet einen Beitrag zu den überfachlichen Kompetenzen im Lehrplan 21
  • hilft mit eine schwierige Schul- oder Lebenssituation zu entspannen

Die Stiftung Mercator Schweiz untertützt FLY für dessen Verbreitung und Neuimplementierung in Schulen.